Jodi Taylor, Draussen wartet die Liebe

Taylor

Jenny, eine junge Frau und Waise, ist durch die autoritäre Erziehung ihres Vormundes der Meinung, nicht in diese Welt zu passen. Dass sie auch noch unter einer ausgeprägten Schüchternheit leidet und ein Pferd als imaginären Freund hat, macht ihr Leben nicht einfacher. Die Rettung naht in Gestalt eines jungen Mannes namens Russel, einem Maler und ehemaligen Freund ihrer schönen Cousine Francesca. Er schlägt ihr die Ehe als Tauschgeschäft vor: sie soll ihm mit ihrem Vermögen bei der Renovierung seines Hauses helfen und er befreit sie aus der gefängnisartigen Lebenssituation mit Onkel und Tante. Beide sind natürlich gegen diese Ehe, aber Jenny setzt sich dieses Mal mit Hilfe von Russel und natürlich mit Fürsprache ihres unsichtbaren Pferdefreundes durch.  In ihrer neuen Umgebung, mit den neugewonnenen, lieben Freunden und mit Russels Unterstützung, schafft sie es, ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Es ist schön zu sehen, wie sich diese junge Frau ohne Bevormundung zu einer schlagfertigen, hilfsbereiten und glücklichen Frau wandelt und die Liebe zwischen Russel und ihr aufkeimt. Zum Schluss lösen sich auch die Verstrickungen mit ihrer Tante und ihrem Onkel und sie erfährt den Grund für ihre jahrelange Bevormundung. 

Jodi Taylor
Draussen wartet die Liebe
Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-51985-1
400 Seiten
9,99 EUR

 

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 72