Andreas Hüttner, Die Altmeister

huettner

Walter, Günther und Karl, drei neunzigjährige Hamburger Jungs sind für ihr Alter sehr rüstig und haben noch viele Ideen, die sie gerne verwirklichen möchten. Eine Chance dazu bietet sich, als nach einem Opernbesuch Karls Gattin die Handtasche gestohlen wird. Da ihre Anzeige bei der Polizei im Sande verläuft, verlieren sie ihren Glauben an die Gerechtigkeit und fassen einen Plan. Sie werden kriminell. Was kann ihnen denn in ihrem Alter schon passieren? Die Altmeister hecken einen Plan für den ganz großen Coup aus. Dabei stellen sie fest, dass ihnen diese Vorbereitungen viel Spaß machen und die Aktivitäten wie ein Jungbrunnen auf sie wirken. Die Hobbyganoven begeistern sich immer mehr für ihre kriminellen Ideen und dabei fallen ihnen immer wieder neue Dinge ein, die sie umsetzen könnten. Statt Schnelligkeit und Körpereinsatz nutzen sie eine hervorragende Planung, Technik und ihre Erfahrungen mit dem Verhalten der Menschen. Tatsächlich gelingt ihnen ihr Coup und die Polizei ist begeistert und staunt über die perfekte Tat. Ihre Freundschaft sowie die liebenswerten Eigenschaften der „Altmeister“, verbunden mit der unbedarften Planung ihres kriminellen Coups stehen im Mittelpunkt dieser Geschichte. Der Leser freut sich mit den Gaunern über jedes Detail, das zum perfekten Verbrechen führt. Der Roman bietet ein paar Stunden humorvolle Unterhaltung.

Andreas Hüttner
Die Altmeister
Mainbook-Verlag
ISBN 978-3-946413-07-3
224 Seiten
EUR 10,70