Viola Shipman, So groß wie deine Träume

Shipman

„Denk immer daran, dass Hoffnung etwas ist, dass du für immer mit dir trägst, nicht nur in dieser Truhe, sondern auch in deinem Herzen. Also schau in die Truhe und in dich selbst hinein, wenn du Hoffnung am nötigsten brauchst.“ Mit diesen Worten bekommt Mattie von ihrer Mutter eine Hochzeitstruhe geschenkt. In dieser soll sie wichtige Erinnerungsstücke aufbewahren, um sie vielleicht später einmal an ihre Kinder weiterzugeben. Das Schicksal nimmt seinen Lauf… Jahre später ist Matti durch die Krankheit ALS, einer unheilbarer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems, an den Rollstuhl gefesselt. Deshalb müssen Mattie und ihr Gatte Don ihr geliebtes Heim verlassen. Durch das Fortschreiten der Krankheit ist Don gezwungen eine Pflegerin einzustellen. Seine Wahl fällt auf Rose, einer alleinerziehenden Mutter und ihre kleine Tochter Jeri. Rose ist es auch, die auf die fast vergessene Truhe stößt und sie Mattie bringt. Zwischen den beiden entsteht eine schöne Freundschaft und die gesammelten Erinnerungsstücke sorgen immer wieder für Gesprächsstoff und Staunen.

Das Buch geht sehr zu Herzen, auch weil Mattie und Don trotz des schweren Schicksals einen liebevollen Umgang miteinander pflegen. Aber auch Rose, die Pflegerin und ihre Tochter runden diese schöne Geschichte ab. „Erinnerungen sterben nie, genauso wenig wie die Hoffnung.“ Ein Buch voller Lebensweisheit.

Lyndal Roper
Luther
Fischer Verlag
ISBN: 978-3-10-066088-6
736 Seiten
EUR 28,00

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 41