Dennis Lehane, Der Abgrund in dir

Lehane

Rachel Childs Mutter Elisabeth, eine Dozentin für Psychologie, verschweigt ihrer Tochter den Namen ihres leiblichen Vaters. Nach dem Tod ihrer Mutter beauftragt Rachel den Privatdetektiv Brian Delacroix, den Namen ihres Vaters herauszufinden. Er nimmt diesen Auftrag nicht an, bleibt aber all die Jahre mit ihr in Kontakt. Inzwischen ist Rachel verheiratet und eine erfolgreiche TV Journalistin. Während eines beruflichen Einsatzes in Haiti wird sie an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Eine plötzliche Panikattacke vor laufender Kamera beendet ihre beruflichen Karriere und in Folge davon auch ihre Ehe. Rachel ist in einer schlimmen Krise, als sie Brian wieder begegnet. Sie werden ein Paar und ihr Zustand bessert sich, bis sie merkt, dass Brian nicht der Mensch ist, den er vorgibt zu sein. Im ersten Drittel des Buches wird sehr ausführlich das Psychogramm einer jungen Frau auf der Suche nach ihrem Vater geschildert. Sie möchte Antworten auf ihre Fragen und Vergebung für eventuelles Fehlverhalten. Gleichzeitig erleben wir einen Menschen, der unter einer zerrissenen Gefühlswelt und Labilität leidet. Im letzten Drittel des Buches wird der Leser für seine Geduld belohnt. Denn plötzlich nimmt das Buch an Spannung und Dynamik zu und es eskaliert in Gewalt. „Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“ Friedrich Nietzsche.

Dennis Lehane
Der Abgrund in dir
Diogenes Verlag
ISBN: 978-3-257-07039-2
528 Seiten
25,00 EUR

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 99

Aktuelles

Unable to display Facebook posts
Show Error Message

Error: Error validating application. Application has been deleted.
Type: OAuthException
Code: 190
Please refer to our Error Message Reference for a solution.

Lesetipps