Rotraut Mielke
Rentner-Disco

MielkeBei einem Klassentreffen wird der so dahingesagte Satz von Monika „Ich habe noch lange nicht genug getanzt“ der Auftakt zu einem Abenteuer ganz besonderer Art: man will eine Rentner-Disco veranstalten. Eine Idee, die ganz unterschiedliche Gruppen von Menschen zusammenführt, z.B., den Unternehmer Martin und Heinz, den Hausmeister, der nur eine Minirente hat. Der Altrocker Schorsch ist auch dabei, sowie der korrekte Friedrich, die verwitwete, resolute Monika, die hilflose Pauline, die kranke Uschi und das schwule Pärchen Fred und Stefan. Alle sind sie von der Idee begeistert, die musikalische Sehnsucht der 70er Jahre von Discofox, Hardrock und Flower Power noch einmal zu erleben. Sie organisieren im stillgelegten Finanzamt Nord eine illegale Rentner-Disco, die schon bald zum Treffpunkt tanzbegeisterter Oldies avanciert. Von den Rolling Stones über Staying Alive bis zur Luftgitarrennummer ist alles vertreten, was in den 70er Jahren in war. Die Senioren sind voll dabei und rocken, bis sich die Balken biegen.

Rotraut Mielke hat eine leichte und unbeschwerte Geschichte über die Generation 60Plus geschrieben. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, doch gut beobachtet und sensibel geschrieben. Das Buch macht einfach Spaß und räumt mit Klischees über das Alter und das Älterwerden auf.

 

Rotraut Mielke
Rentner-Disco
ISBN: 978-3-944124-70-4
mainbook Verlag, 265 Seiten
11,95 EUR


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.