Marias Duenas, Wenn ich jetzt nicht gehe

Duenas

Der spanische Witwer Mauro Larrea hat sich vom Bergarbeiter zum Unternehmer in den Silberminen von Mexiko hochgearbeitet. Er gilt als einer der reichsten Männer des Landes. Nicht nur im Beruf kann er stolz auf sich sein, sondern auch im Privatleben. Seine Tochter und seinen Sohn hat er alleine großgezogen. Durch seine wagemutige und draufgängerische Art scheint er fast alles im Leben erreicht zu haben. Doch dann verlässt ihn nach einer Fehlinvestition das Glück und er steht vor dem finanziellen Ruin. Trotz des harten Schicksalsschlages gibt Mauro nicht auf. Er verkauft seinen Besitz, bezahlt seine Schulden und reist mit seinem Diener Diego nach Kuba. Hier in Havanna will er noch einmal neu anfangen. Als er der geheimnisvollen und schönen Soledad Montalvo begegnet, nimmt das Schicksal erneut seinen Lauf…

Die Autorin schenkt dem Leser mit ihrem Buch einen wunderschönen abenteuerlichen únd historischen Roman. Der Stil, in dem sie schreibt, ist bildgewaltig und fesselt den Leser von der ersten Seite an. Wir finden uns an der Seite des Protagonisten Mauro wieder und begleiten ihn bei sämtlichen Abenteuern und Konflikten, die auf ihn warten. Außerdem führt sie den Leser durch die pulsierende Metropole von Mexiko-City und durch das farbenfrohe Havanna, dessen Exotik und Rhythmus man spüren kann. Ein farbenfrohes und spannendes Lesevergnügen.

Marias Duenas
Wenn ich jetzt nicht gehe
Insel Verlag
ISBN: 978-3-458-17702-9
589 Seiten
EUR 24,00

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 54