Lucy Clarke
Der Sommer, in dem es zu schneien begann

Manche Sommer sind mehr als eine Jahreszeit. Sie verändern dein Leben. Du erlebst Dinge, die wie eine eiskalte Welle über dich herein brechen und dich mit voller Wucht herumwirbeln. Diese Erfahrung muss auch Eva, die Protagonistin des Romans von Lucy Clarke machen. Eva und Jackson, ein junges Paar heiraten kurz nach ihrem Kennenlernen. Nach einer kurzen Zeit des Glücks verliert Eva ihren Mann bei einem tragischen Unfall. Sie ist untröstlich über den Verlust des geliebten Menschen. Um nicht in Depressionen zu fallen, beschließt sie, nach Tasmanien, der Heimat ihres verstorbenen Mannes, zu reisen, doch die Familie empfängt sie mit Ablehnung und Misstrauen. Obwohl Eva sich alleingelassen fühlt, gibt sie nicht auf und versucht, mit allen Mitteln hinter das Geheimnis ihres Mannes zu kommen. Manchmal hat man beim Lesen eine Vorahnung, aber bis zum Ende gibt es noch so manche Überraschung.

In diesem Roman finden wir Dramatik, Spannung, Enttäuschung, Lügen, aber auch Hoffnung auf einen Neuanfang.

Die Autorin hat einen warmherzigen und berührenden Roman geschrieben, den man so schnell nicht aus der Hand legt, zumal die Handlung vor der traumhaften Meereskulisse des wilden Tasmanien am östlichen Rand des Indischen Ozeans spielt.

Ein wirklich unterhaltsamer Urlaubsschmöker.

 

Lucy Clarke
Der Sommer, in dem es zu schneien begann
ISBN: 978-3-492-06012-7
Piper Verlag, 400 Seiten
14,99 EUR

 

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.