Jane Gardam
Ein untadeliger Mann

GardamSir Edward Feathers ist wirklich ein untadeliger Mann, mit seinen makellosen Anzügen, Einstecktüchern und Seidensocken scheint er wie aus der Zeit gefallen zu sein. Seine kluge und gelassene Ehefrau Betty ist genau das Gegenteil. Während das Weltreich um sie herum untergeht, entstaubt sie Möbel, sammelt chinesische Antiquitäten und pflanzt Tulpen in ihrem Garten.

Jane Gardam lässt ihren Roman aus der Sicht von Sir Edward erzählen, der von seinen Kollegen einst Old Filth getauft wurde. Filth lebt seinen Ruhestand an der Südküste Englands und hier erfahren wir nach und nach seine erstaunliche, aber auch seine schreckliche Lebensgeschichte. Durch den plötzlichen Tod seiner Frau Betty, bricht sein gesamtes Lebensgefüge auseinander und erstmals muss er sich den Verletzungen seiner Vergangenheit stellen, über die er viele Jahrzehnte nicht sprechen konnte. Der Spitzname Filth (zu Deutsch Schmutz) spielt dabei eine große Rolle. Es war mehr als ein Witz, als man ihm den Namen gab, denn tatsächlich fühlte sich Edward viele Jahre seines Lebens zutiefst schmutzig.

Lesen Sie Jane Gardam! Ihr Blick auf das Leben ist gnadenlos und liebevoll zugleich. In diesem Buch steckt auch eine tiefe menschliche Botschaft, worauf es im Leben wirklich ankommt: Freundlichkeit und Empathie, Gemeinschaft und innere Integrität.

Jane Gardam
Ein untadeliger Mann
ISBN: 978-3-446-24924-0
Hanser Berlin Verlag, 344 Seiten
EUR 22,90