J.P. Delaney, The Girl before – Sie war wie du und jetzt ist sie tot

Delaney

Zwei junge Frauen, die eine schwierige Lebenssituation hinter sich gebracht haben, ein Designerhaus und ein durchgeknallter Architekt – das sind die „Zutaten“ zu diesem extrem spannenden neuen Psychothriller. Die Handlung ist in London angesiedelt und zeitversetzt in Emma-und-Jane-Kapiteln erzählt. Emma und ihr (Ex-)Freund waren die ersten Bewohner des Hauses, ein paar Jahre später folgt Jane. Das Haus ist ein sogenanntes intelligentes Haus, das die Bedürfnisse der Bewohner (gewünschte Duschtemperatur, bevorzugte Wohnzimmerbeleuchtung, …) nach und nach kennt und sich auch an der Selbstoptimierung der Bewohner beteiligt (hat sich der Architekt so ausgedacht). Die neue Bewohnerin Jane findet bald heraus, dass ihre Vormieterin unter mysteriösen Umständen zu Tode kam und dass sie ihr ähnlich sieht. Der Architekt hat sich für die Bewohner desweiteren ein kompliziertes Regelwerk von do’s und don’ts im Haus ausgedacht, aber sowohl Emma, als auch Jane sind von der ästhetischen Schlichtheit des Hauses derart fasziniert, dass sie es akzeptieren, dass z.B. kein persönlicher Nippes herumliegen darf und Pullover nach einem bestimmten System gefaltet werden müssen. Nach und nach schwindet die Faszination etwas und gegen Ende des Buches fühlen sich beide irgendwie vom Haus bedroht; auch der Architekt persönlich beginnt eine größere Rolle zu spielen, da er mit beiden Frauen eine Affäre beginnt. Wie Emma zu Tode kam und ob Jane das gleiche Schicksal ereilt, ist sehr sehr spannend zu lesen!

J.P. Delaney
The Girl before – Sie war wie du und jetzt ist sie tot
Penguin Verlag
ISBN 978-3-328-10099-7
EUR 13,00

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 75