Gerd Fischer
Abgerippt

AbgeripptGerd Fischer hat in seinem neuen Roman ein sehr aktuelles Thema aufgegriffen hat: die Entmietung, also die Sanierung von Mietwohnungen zu Luxuswohnungen und deren Weiterverkauf als Eigentumswohnungen. Auf die alteingesessenen Mieter wird dabei keine Rücksicht genommen. Mit Schikanen und Mobbing zerstört man ihr Wohngefühl, so dass viele kampflos das Feld räumen. Andere sind mutig und kämpfen, verlieren dabei aber oft ihre Gesundheit und Nervenkraft.

Auch Kommissar Andreas Rauscher wird mit dieser Situation konfrontiert, denn sein Onkel Bernd Kessler, langjähriger Mieter in der Hedderichstraße in Sachsenhausen, von seinen neuen Vermietern auf die Straße gesetzt wird, da er aus Trotz seine Miete nicht bezahlt hatte. Noch schlimmer als seine kritische Mietsituation wiegen jedoch die drei Mordfälle, die alle im Umkreis des Hauses geschehen.

Erstes Opfer ist der neue Hausmeister, der auch gleichzeitig als Spitzel für die neue Eigentümerin tätig war. Zweites Opfer ist die neue Eigentümerin selbst, die menschenverachtend mit den alten Mietern umging. Drittes Opfer ist ein Student, der aus dem Wohnungsfenster stürzte. Wer ist der Mörder und welche Motive hatte er? Nun muss Kommissar Rauscher wieder ermitteln, obwohl sein Privatleben ein einziges Chaos ist. Nach der verpatzten Hochzeit mit Elke müsste er sich eigentlich eine Auszeit nehmen, aber der Fall ist dringend und bedarf der Aufklärung. Auch vermisst er seinen Sohn, den Elke mit nach Hamburg genommen hat und den er deswegen nicht oft sieht. Unter diesen Umständen leidet seine Arbeit und man wirft ihm Alleingänge und Unzuverlässigkeiten vor. Hinzu kommt noch, dass sein Onkel unter Mordverdacht steht und er deswegen nicht unbefangen ermitteln kann.

Doch als er bei seinen Ermittlungen eine Kollegin kennenlernt, die sogar ebenso gerne Apfelwein trinkt wie er, schöpft Andreas Rauscher Hoffnung, dass sich alles noch zum Guten wendet.

Gerd Fischer greift in seinem Roman geschickt ein gesellschaftliches Thema auf und lässt einen Krimi mit einer Portion Lokalkolorit entstehen. Wer gerne Frankfurter Regionalkrimis liest, wird auch an diesem Buch seine Freude haben.

Gerd Fischer
Abgerippt
ISBN: 978-3-944124-75-9
mainbook Verlag, 250 Seiten
10,00 EUR

 

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.