Constanze Neumann, Der Himmel über Palermo

Neumann

Palermo ist die Hauptstadt Siziliens. Ihre Gründung war im 8. Jahrhundert v. Chr., ihre Blütezeit erlebte sie durch die Vorherrschaft der Araber, Normannen und Staufer. Außerdem war sie die Residenzstadt Friedrich des II. Heute ist Palermo die fünftgrößte Stadt Italiens und das politische, sowie das kulturelle Zentrum Siziliens. In dieser Stadt mit geschichtlichem Hintergrund spielt der Roman „Der Himmel über Palermo“ von Constanze Neumann: Richard Wagner reist im Herbst 1881 mit seiner Familien nach Palermo, um dort den Parsifal fertig zu komponieren. Hier lässt sich der exaltierte Musiker hofieren und reagiert verstimmt, wenn sich nicht alles um ihn dreht. Seine Stieftochter Blandine von Bülow, die Tochter seiner Frau Cosima aus erster Ehe, ist ebenfalls mitgereist. Sie ist nun in dem richtigen Alter, um in das gesellschaftliche Leben Palermos eingeführt zu werden. Ihre erste Bekanntschaft macht sie mit der jungen Sängerin Caterina, die unbedingt ihre Gesangskünste dem Maestro Wagner vorführen möchte. Außerdem begegnet sie dem jungen Biagio Gravina, einem Mann von adeliger Herkunft. Blandine erliegt seinem Charme und als er um ihre Hand anhält, willigt sie ein. Fortan glaubt sie an das gemeinsame Glück. Doch wird das so sein?

Constanze Neumann
Der Himmel über Palermo
Goldmann Verlag
ISBN: 978-3-442-31440-9
224 Seiten
18,00 EUR

Bestellung bei Buchhandlung Erhardt & Kotitschke GbR - Lesetipp 62