Arturo Pérez-Reverte
Das Geheimnis der schwarzen Dame

ReverteDer spanische Autor Arturo Pérez-Reverte hat mit seinem Roman „Das Geheimnis der schwarzen Dame“ seinen ersten internationalen Erfolg gelandet. Seit Mitte der achtziger Jahre gilt er als einer der größten spanischen Autoren. Über 20 Jahre hat er als Journalist gearbeitet, bevor er seine ersten Romane schrieb.

„Das Geheimnis der schwarzen Dame“ handelt von Julia, einer jungen, spanischen Restauratorin, die an einem Gemälde des holländischen Malers Van Huys aus dem Jahre 1471 arbeitet. Das Bild zeigt eine geheimnisvolle, schwarz gekleidete Dame, die fasziniert zwei Ritter beim Schachspiel beobachtet. Als Julia das Bild unter Röntgenstrahlen untersucht, zeigt sich eine Inschrift: Quis necavit equitem – Wer tötet den Ritter (bzw. den Springer). Plötzlich ergreift sie die Furcht. Ist eine Morddrohung in dem Bild versteckt? Julia bittet den Kunsthistoriker Alvaro, einen ehemaliger Liebhaber von ihr, um Unterstützung bei der Einschätzung des Bildes. Welche geheimnisvolle Bedeutung liegt in dem Maler und den dargestellten Personen? Als Alvaro herausgefunden hat, dass der dargestellte Schachspieler umgebracht wurde, stirbt auch er eines gewaltsamen Todes. Und es folgenden weitere Morde nach dem Muster einer Schachpartie und führen in die Vergangenheit zu dem Geheimnis der Schwarzen Dame. Wie wird es weitergehen mit dem Schachmörder?

Arturo Pérez-Reverte hat mit seinem Roman die Nachfolge der angelsächsischen Krimitradition angetreten. Wie Hercule Poirot bei Agatha Christie sagt, werden die „kleinen grauen Zellen“ benötigt, um das große Rätsel, das große Geheimnis zu lösen. In diesem Roman ist sie zu finden, die hochkomplizierte Kunst des Mordens.

 

Arturo Pérez-Reverte
Das Geheimnis der schwarzen Dame
ISBN: 978-3-458-36082-7
Insel Verlag, 410 Seiten
9,99 EUR

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.