Arno Geiger
Selbstporträt mit Flusspferd

GeigerJulian, ein Student der Veterinärmedizin, trennt sich von seiner Freundin. Er muss feststellen, dass die Trennung sein Leben aus der Bahn wirft und eine Unordnung in seinem Inneren zurückbleibt. Zwar ging die Trennung von ihm aus, doch er fragt sich, ob sie richtig war. Er fühlt sich hilflos bei der Bewältigung des Alltags. Um seinem Leben wieder eine Struktur zu gehen, übernimmt er bei Professor Behan die Pflege eines Zwergflusspferdes. Dieses Tier vermittelt ihm einen Rhythmus der Einfachheit, da sein ganzes Leben nur aus Essen, Gähnen, Tauchen und Stinken zu bestehen scheint. Julian bewundert dieses Tier in seiner Behäbigkeit und Ruhe und hätte gerne etwas von ihm. Bei seiner Arbeit verliebt sich Julian in Aiko, der Tochter des Professors. Doch Aiko ist eine exzentrische Person, die eine Beziehung sehr schwierig macht.

Arno Geiger schreibt einen Entwicklungsroman über die Suche eines jungen Menschen nach seiner Identität und seinen Platz in der Welt. Dieses Buch vermittelt vor allem die Unsicherheit, in die wir oft verstrickt sind und soll allen Antihelden Mut machen.

 

Arno Geiger
Selbstporträt mit Flusspferd
ISBN: 978-3-446-24761-1
Hanser Verlag, 287 Seiten
19,90 EUR


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.