Susanne Goga
Der dunkle Weg

GogaDie junge Hamburger Kaufmannstochter Ida Martens macht sich im Jahr 1912 auf den Weg nach Dublin. Fernab von ihrem bürgerlichen Elternhaus möchte sie sich als Künstlerin entfalten.

Diese Reise wird ihr bisheriges Leben völlig verändern. Durch ihre Freundin Grace, die in Dublin lebt, lernt sie viele Menschen kennen, die ihr weltoffen begegnen. Genauso hat sie es sich vorgestellt.

Doch in Dublin herrschen große Missstände im sozialen Leben und Ida lernt viele politische engagierte Menschen kennen, die ihre weiteren Handlungen stark beeinflussen. Ida ist eine selbstbewusste Malerin und skizziert die Missstände, denen sie begegnet. So werden Zeitungen auf sie aufmerksam und sie verkauft einige ihrer Bilder. In dem Arzt Cian O’Connor findet sie die Liebe ihres Lebens und sie beschließt, in Irland zu bleiben. Durch den Ausbruch des ersten Weltkrieges wird auch die politische Lage in Irland gefährlich.

Susanne Goga beschreibt in ihrem Roman die unmenschliche Situation der arbeitenden Bevölkerung in Dublin, die in äußerster Armut ihr Dasein fristen musste. Außerdem erfährt man einiges über die politischen Kämpfe, die 1919 in einem Bürgerkrieg endeten. Der Roman endet 3 Jahre vor dessen Ausbruch. Durch die fiktiven Personen Ida Martens und Cian O’Connor berichtet die Autorin von den Anfängen des irischen Freiheitskampfes und bindet viele Persönlichkeiten, die an diesem Kampf gegen England beteiligt waren, mit ein.

 

Susanne Goga
Der dunkle Weg
ISBN: 978-3-453-35799-0
Diana Verlag, 448 Seiten
9,99 EUR